keep smiling and dance on


heute morgen serviert mir mein ipod ein liedchen von the english beat namens “mirror in the bathroom”. hab es vorher noch nie gehört, bin sofort hin und weg. eine tolle melodie gekoppelt mit einem wahnsinnsgroove plus einer coolen saxophonlinie. wie konnte ich diese band bis jetzt so völlig ignorieren? gefällt mir besser als madness. bessere partymusik als diese reggae-ska-popnummer gibt es ja wohl kaum. auch die band konnte damals ihrem eigenen beat nicht widerstehen wie man im video sehen kann. die dubversion auf meinem ipod hat allerdings noch mehr schmiss. ich höre sie gerade zum gefühlten zwanzigsten mal.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.