Am besten fickt man erst und badet dann (Brecht)

Ich höre fern das Plätschern deiner Wasser
Ich fühl das Herz in meine Hode sinken.
Es drängt mich wieder dein Pipi zu trinken,
Weil ich ein ruchlos raffinierter Prasser.
(Friedrich Schlegel)

Es drängt mich, dein Pipi zu trinken,
und sieh, nun trinke ich bereits.
O welch Genuss bei deinem Beinespreiz,
o wie die Wasser hurtig blinken.
(Joachim Ringelnatz)

2 Antworten to “Am besten fickt man erst und badet dann (Brecht)”

  1. mannaman Says:

    sehr gut!

    Gestern habe ich mich mit Herrn Ribbeck aus Ribbeck i Havelland vergnügt. Da gehts ausnahmsweise nicht ums Ficken. Zumindest nicht in der ersten Lesung

  2. Leli Nista Says:

    Krass! Diese Story hätte ich niemals für denkbar gehalten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s