irgendwie

hab ich es geschafft, heute nicht zu rauchen. aber ich weiß nicht wie. war vorhin im dunklen spazieren, um mich abzulenken. es hat geklappt. im grunde bin ich immer noch ein kleiner hosenscheißer, der beschäftigt werden will, um nicht loszuschreien. höre gerade die neue kings of convenience. sie fängt gut an.

3 Antworten to “irgendwie”

  1. mannaman Says:

    Mein lieber Mr. Ohrensause
    Gönn auch dir nochmal ne Pause
    von den Schmerzen und der Pein
    so lange rauchfrei schon zu sein

    denn ewig darben und auch schmachten
    noch niemals Menschen glücklich machten
    Disziplin und auch Verzicht
    sind Tugenden – mehr nicht

  2. ohrensause Says:

    gut reimen ist eine hohe kunst
    die du beherrschst aus dem ff
    du hüllst dich in den blauen dunst
    wie sich das gehört für einen chef

    wie du sehen kannst an diesen zeilen
    bin ich lyrisch nicht so fit
    trotz feilen, feilen, feilen
    komm ich da einfach nicht mit

  3. mannaman Says:

    ich glaube die bescheidenheit
    ist kein wirklich passend kleid
    wenn deine reime locker fließen
    freu dich dran, einfach genießen

    dein schema mit abab
    tut in den ohren nicht so weh
    wie meine laschen schüttelreime
    warum muss ich bei dir schleime‘?

    ich weiß es nicht, ist auch egal
    ich freue mich dennoch total
    dich in unserem reich zu wissen
    wo wir alles dichten müssen
    (wo wir uns mit gedichten küssen fand ich dann unpassend)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s