3:46 Joy Division – Shadowplay (live 1979)

http://docs.google.com/uc?id=0B6VP-jaS7U-JNGJhMjBhM2YtYjM4NS00Yjg4LTk5MzUtNjdlY2ZiMGU0ZDky&export=download&hl=de

Turn the vocals up, please.

Zwei Tage nach Ian Curtis 30. Todestag (s.a. hier) wähle ich mir den fünften Song von Joy Division, der größten Band von allen, wenn mich jemand fragen würde. Und wenn ich mir das Dabeisein bei einem einzigen Konzert hätte wünschen können, dann wäre es das hier gewesen am 18. Dezember 1979 im Les Bains Douches in Paris. Da waren die vier in absoluter Topform, was sie mit dieser erbarmungslosen Version von Shadowplay unter Beweis stellten. Peter Hook’s überfetter, rumpelnder Bass eröffnet den Reigen, dann trätiert Bernard Sumner seine Gitarre wie ein wildes Tier und entlockt ihr höllische Dissonanzen. Der Song explodiert. Krachig-kraftvoller geht nimmer. Ansonsten natürlich noch Stephen Morris gewohnt solides, diesmal sehr schön schepperndes Schlagzeug und dann schließlich Ian Curtis düstere Stimme, aber irgendwie ist er nur Statist, den eigentlichen Job machen die anderen.

(Die Liste aller seit dem 1. Februar ausgewählten 109 Songs ist hier.)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s